Dieser Blog wird dauerhaft durch Werbung unterstützt.

    FAQ

    Die häufigsten Fragen einmal zusammengefasst und beantwortet! Wenn ich eine vergessen habe, könnt ihr sie jederzeit unter mail@linamallon.de stellen.

     


    Wer macht deine Bilder?

    Ich mache die meisten Bilder selbst oder gemeinsam im Team, es sei denn eine andere externe Fotografin oder ein anderer Fotograf wurde verlinkt.

Ich arbeite sehr regelmäßig mit Magdalena Fuez und Lena Scherer zusammen, je nach dem, in welchem Land ich gerade bin.

    Arbeitest du allein oder im Team?

    Ich arbeite mit einem Team zusammen, das sich aus zwei festen und mehreren freien Mitarbeitern zusammensetzt.
    Aktuell kümmert sich Ines Kuchler um meine Bookings, unter booking@linamallon.de erreicht ihr sie. (Ines ist toll! <3)

    Wir bieten außerdem regelmäßige Praktika und Assistenzen an, schreiben die Jobs immer wieder aus, freuen uns aber auch über Initiativbewerbungen von jedem, der wirklich Bock hat uns im Team mit seinen Ideen, Skills und echtem Input zu unterstützen! 

     

    Welche Kameras verwendet ihr?

    Wir benutzen für Produktionen gern die 5d Mark III und das 50mm 1,2 Objektiv von Canon.Für unterwegs, gerade für Travel Diaries, aber auch für Momentaufnahmen benutze ich meine Fuji X100f.
    Für den Vlog arbeite ich außerdem mit der Canon G7x, der für mich so ziemlich besten Kamera, gerade wenn es um Handaufnahmen geht. Außerdem ist sie super klein und passt in wirklich jede Tasche.

     

    
Wie bearbeitest du deine Bilder?

    Die Nachbearbeitung aller Bilder mache ich in den Programmen Adobe Lightroom und Photoshop. Ich nutze dafür meistens Farbkorrekturen, die ich selbst erstellt und ausbalanciert habe, sogenannte Presets

.
    Eine Auswahl davon könnt ihr hier online kaufen.

     

    Woher hast du dein Blog-Design?

    Das hat Christian Werlin zusammen mit mir erarbeitet und dann final umgesetzt. Chris ist auch ziemlich toll. <3

     

    Wie sieht deine Pflegeroutine fürs Gesicht aus?

    Hier findet ihr den Beitrag mit allen aktuellen Produkten. Grundsätzlich bleibe ich den Labels, den ich schon länger vertraue aber ziemlich treu, ich nehme mir trotzdem vor die Routine regelmäßig zu updaten.

     

    Wie bekommst du deine Haare hin?

    Ich habe von Natur aus gelockte Haare, damit ist es für mich nicht schwer oder aufwendig sie „messy“ zu stylen. Ich brauche 5 Minuten mit dem Lockenstab. 
Ich mache demnächst aber gern mal ein ganzes Tutorial, gerade weil so viele von euch danach fragen. ( Ich vertraue aktuell aber total auf Kevin Murphy Produkte, gerade die Silbershampoos und Spülungen sind der Wahnsinn!)

    Wer in Kapstadt ist und einen guten Friseur braucht, der sich auch um meine Haare kümmert: The Bang Bang Collective

     

    Was machst du so oft in Kapstadt?

    Ich versuche mir dort ein zweites Standbein aufzubauen und meinen Lebensmittelpunkt immer für einige Zeit im Jahr nach Südafrika zu verschieben.

     

    Wie war das im Ausland zu leben und gehst du irgendwann zurück nach Südafrika?

    Ich glaube meine Life Updates, die ich in der Zeit und auch danach geschrieben hab (und immer noch schreibe), beantworten die Fragen dazu ganz gut, hier gehts zum ersten Posting der Reihe.

     

    Wo war dein bisher schönster Urlaub?

    Leicht zu beantworten: Südafrika.
 Allerdings habe ich viele wunderschöne Erinnerungen auch in Griechenland gemacht. 
Der schönste Urlaub mit meinen Eltern war auf den Malediven, damals hab ich aber noch nicht gebloggt.

     

    Wie heißt dein Hund und welche Rasse ist er?

    Mein Hund heißt Karsten und ist ein Standard Kurzhaardackel.

     

    Wie wählst du deine Kooperationen aus und wie viele nimmst du an?

    Partner und Kunden werden bei uns sehr sorgfältig ausgesucht, das sagt natürlich erst einmal jeder, aber tatsächlich arbieiten wir monatlich nur mit einer sehr begrenzten Anzahl an Partnern zusammen, schnüren die Konzepte dafür selbst und erarbeiten sie gemeinsam.
    Ich teile oder kreiere gern Stories, die euch unterhalten oder informieren, aber ich werde auf LINA MALLON weder absurde Abos, noch irgendwelche wahllosen Konsumgüter oder Gutscheincodes bewerben oder verteilen.
    Ich habe mir zum persönlichen Ziel gesetzt, dass der bezahlte Inhalt in seiner Sorgfalt und Kreativität nicht hinter dem stehen soll, der hier auch unbezahlt geteilt wird. Ganz im Gegenteil. Ich würde gern zeigen, dass Anzeigen auch mit Liebe zum Detail funktionieren können, tatsächlich gern gelesen oder geklickt werden, wenn man sie ehrlich angeht. (Und es ist schön zu lesen, dass das bei euch auch so ankommt.)

     

    Was machst du neben diesem Blog noch beruflich?

    Ich habe Jura im Grund- und Brandmanagement im Hauptstudium belegt, in letzterem auch meinen Abschluss gemacht. 

Ich arbeite mittlerweile freiberuflich, podcaste wöchentlich, arbeite als freie Fotografin und Autorin, gebe Workshops zu Themen wie Image Design oder Brand Building und bin auch als Speaker buchbar.