WEEKLY NOTES – WOCHENRÜCKLICK #9 IN 2018

#9

7 Tage war Artur hier, mittlerweile nenne ich ihn einfach meinen besten Freund, ob er mit so viel Zuneigung jetzt umgehen kann oder nicht. 7 Tage besuchte er mich in Kapstadt, produzierte mit mir eine Menge Fotos und ein kleines Video, trank mit mir Wein auch Dachterassen, erlebte meine Stadt, die Steaks, Sonnenuntergänge, die WG, unsere kleine UNIT 16, mich auf Koffeinentzug und Magdalena mit Mittelohrentzündung, er brachte ganz viel Hamburg hierher, ganz viel vertraue Gefühle .. und damit auf einmal auch das Heimweh. Zumindest brach das über mich herein, als ich ihn am Gate ablieferte, wir uns noch einmal drückten und ich noch später im Taxi vor mich hinschluchzte, als hätte ich gerade eine Verlobung gelöst. Am Tag der Hochzeit. Dass nebenbei die Spotify-Playlist des Uber Drivers einen Backstreet Boys Klassiker spielte, war schließlich noch die stimmige Deko zu meinem Ensemble. 

 

I WAS CRYING

At the gate.

In the taxi.

Am I homesick?



"Ich dachte, ich würde dich vermissen. Und irgendwie vermisste ich dann nicht einmal, dass ich dich nicht vermisste"                        

THOUGHT, WEEK #9

Mit Heimweh ist das so eine Sache. Vielleicht ist es gar nicht dazu da, um uns zu zeigen, was wir nicht haben können, sondern um uns wieder schätzen zu lassen, was die ganze Zeit da war, um uns vermissen zu lassen, was wir bald wiederfinden, um zu selektieren, was eigentlich gar keine so große Rolle spielt, um abzunabeln, was viel zu lange da war. Es ist gut, dass es weh tut, weil das bedeutet, dass da noch was ist. Und es ist so gut, dass es nicht mehr weh tut, weil es bedeutet, dass es wirklich vorbei ist. 

WEEKLY MUSIC PICKS 

PODCAST

Wer hat gleich zwei neue Podcastfolgen abgedreht und eben die dritte angefangen? Exaaaakt! Hier gehts zu den neuen Folgen auf Spotify! 

NEW PROJECT

Ärmel hochkrempeln und machen, zwei Monate vorbereiten, überlegen, noch mal drauf herumdenken, neu ausrichten – und jetzt endlich die Bewegung spüren, die im Alltag schon längst da war. Ich habe so viel gebrainstormed, mit Chris am neuen Design hin- und herüberlegt und probiert, mir die ganze letzte Woche mit Magss und Artur die Bälle über meine Zukunft hin- und hergeschoben, mit Regina über einige Projekte telefoniert und festgestellt: yes, es geht in die richtige Richtung! 

Ein Partner ist auf uns zugekommen, für den ich selbst schon seit Jahren fangirle, der mir die Möglichkeit gibt aus mir nur noch mehr eine Brand zu machen, ihr eine Message zu geben und mich vom Dasein als Influencer abzuspalten, noch mehr wegzugehen vom reaktionären Aufgaben und noch mehr mein eigenes Ding zu machen, mich weiterzuentwickeln, hin zu einer Frau, die ihre eigenen Sterne ordnet und hinter den Kulissen ganz viele Neuanfänge und Comebacks plant, ohne mich dabei über den Haufen werfen zu müssen! 

CAPE TOWN UPDATE

"Es ist ein stetiges Kommen und Gehen von Menschen in dieser Wohnung..", sagt Maggs gerade, während ich sie frage, was eigentlich noch in das Life-Update gehört, das ich immer in dieser Spalte tippe. Ihr Freund pendelt zwischen Angola und Südafrika, ist nicht immer hier, Besuch kommt, muss wieder verabschiedet werden, ein paar Wochen sind wir dann zu zweit und auf einmal wieder zu viert. Und irgendwie ist das schön. Ich mag die Wochen, in denen nur wir beide hier wohnen, ich sie abends zum Essen fast schon an der Uni abhole, wir uns gegenseitig motivieren, pushen und bei unserer Arbeit helfen. Aber genau so schön ist es, wenn wir zu dritt oder zu viert sind, wenn neue Leute in der Stadt sind, in jedem Raum ein ausgepackter Koffer steht und es fast ein bisschen eng wird, aber nie zu voll. Ich hab mich aber auch so gefreut, dass Artur und Maggs sich sofort verstanden haben. Irgendwie ist das ein schönes Gefühl, wenn deine Freunde einander auch mögen, wenn du nicht nur einen Besucher vorstellst, sondern einfach die ganze WG für ein paar Tage wächst...

NEW VLOG – EVERY MONDAY!

Eigentlich wollte ich gar keinen Vlog in dieser Woche bringen, da wir für Audi gedreht und den neuen A7 getestet und geshootet haben, waren wir zwei Tage voll eingespannt, die Zeit die wir für uns hatten, haben wir fast ständig ohne die Vlog-Kamera verbracht, trotzdem sind ein paar wirklich, wirklich schöne Aufnahmen zusammengekommen, denen ich irgendwie einen Auftritt geschuldet habe .. und die sich hier in 6 Minuten sammeln!

(Maggs sagt, sie lohnen sich!)

anything to say?

Comments

  • Ach Lina,
    wenn du fünf Vlogs täglich veröffentlichen würdest, würde ich mir diese auch ansehen. Mir ist natürlich bewusst wieviel Arbeit
    darin steckt aber sei dir gesagt: Es lohnt sich! Ich freue mich wirklich jede Woche wieder darauf.

    Weiter so! Dank deiner Bilder und Vlogs kann ich den Sommer kaum erwarten. Genieße die Zeit!

  • Liebe Lina,
    ich danke dir für diese guten, inspirierenden Podcast, die schönen Fotos, für jedes Wort, was du schreibst & die tollen, mit liebe gemachten Vlogs ♡

  • „Ein Partner ist auf uns zugekommen, für den ich selbst schon seit Jahren fangirle, der mir die Möglichkeit gibt aus mir nur noch mehr eine Brand zu machen, ihr eine Message zu geben und mich vom Dasein als Influencer abzuspalten, noch mehr wegzugehen vom reaktionären Aufgaben und noch mehr mein eigenes Ding zu machen, mich weiterzuentwickeln, hin zu einer Frau, die ihre eigenen Sterne ordnet und hinter den Kulissen ganz viele Neuanfänge und Comebacks plant, ohne mich dabei über den Haufen werfen zu müssen!“

    Ob ich mehr als excited bin hab ich dich gefragt?!
    Ich freue mich auf alles, was kommt und bin gespannt auf die Sternenbilder, die du im Hintergrund für uns restlichen Fangirls ordnest.
    <3

  • Über die Szene, wo du dich den Berg hochquälst könnte ich mich immer wieder kaputt lachen 😂😂😂
    Der Vlog ist mega unterhaltsam und die Musikauswahl wieder 1A 😊
    Liebe Grüße

  • Warum ist alles was du machst so toll? ❤️
    Danke, dass du uns an deinen Abenteuern teilhaben lässt!

    Ganz, ganz viel liebe nach Südafrika! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name