STYLE: THE FIRST SNOW IN 2017


Alles was es brauchte, war ein kleines Zeichen. Nur einen einzigen Moment lang... 

Am Sonntag fiel so viel Schnee in den britischen Cotswolds, wie schon seit 10 Jahren nicht mehr. Ein ganzes Land, jeder Berg, jedes Tag, alles weiß, ruhig, zugedeckt. Die Cotswolds haben etwas magisches an sich, selbst bei Regenwetter. Aber sie im dichten Schneetreiben zu sehen, das war einmalig.. 

IN KOOPERATION MIT REWARDSTYLE & BONPRIX

Sechs statt der angepeilten zwei oder drei Stunden hatte es gebraucht, bis wir das Ortseingangsschild und die Gegend um Chipping Camden endlich erreichten. Seit London hatte uns dichter Schneefall begleitet, der erst nur einen kleinen weißen Rahmen und die Straßen legte – und schließlich unser Auto zum Stoppen brachte. Immer wieder. Im Nirgendwo. Nach einer kurzen Inspektion war klar, warum: keine Winterreifen auf dem Mietwagen, einen schwachen Vorderradantrieb und gut 30 cm Schnee auf den ungeschobenen Straßen. Dazu immer dichter werdende Flocken von oben. 
Und trotzdem, nicht einen Moment lang, hätte ich mir das Wetter anders gewünscht. Weil nur gute Dinge passieren, wenn es zum ersten Mal wirklich schneit. 

Das redete ich mir auch noch ein, als ich ohne Regina, die im Auto bliebt, eine halbe Meile bis zur nächsten Farm lief. Wer uns am Ende rettete und warum das in diesem Jahr meine persönliche Weihnachtsgeschichte ist, erzähle ich euch nicht an dieser Stelle (sondern in einem weiteren Post..) 

Aber was ich euch sagen kann: als wir schließlich ins Dörfchen kamen, ich schon auf dem Weg jede Tür und jeden Pub wiedererkannte, wir schließlich parkten und ich nur noch aus dem Auto sprang, um noch 5 Minuten bei Tageslicht Flocken zu fangen – da war ich nur noch euphorisch und nicht zu halten. 
Ganz egal, dass mein Pullover und meine Jeans vom Schaufeln und Schiebens unseres Autos völlig durchnässt waren, meine Haare tropfnass auf den Schultern lagen, egal, dass ich mit Sneakern knöcheltief im Schnee stand, ich wollte nicht rein, ich wollte mich nicht umziehen, (auch wenn Regina darauf bestand), ich wollte einfach noch einen Moment länger so so unbeschwert sein. 

"Lass uns noch schnell ein paar Fotos machen!" "Aber deine Haare.." "Ist egal!" 

Vollkommen egal. Mit den Bildern erinnere ich mich an meine ersten 10 Minuten im verschneiten Chipping Camden. Nass, ein bisschen müde, aber so glücklich.

the look

Der Mantel kommt von BonPrix und ist unten in der Boutique auch verlinkt! Es gibt ihn auch noch in Schwarz!

Ich hatte zwar noch einen langen, eleganten Mantel im Koffer, aber die Teddyfell-Jacke, die wir eigentlich für das Shooting mitgenommen hatten, war an diesem Tag meine Rettung, super warm über meinem dicken Strickpulli, beweglich und comfy genug, um darin auch ein Auto anzuschieben (haha)  und trotz ungeschminktem Gesicht und nassen Locken ja wohl absolut perfekt für diese Location.

SHOP MORE FROM BONPRIX

anything to say?

Comments

  • ich finde die Bilder so zauberhaft! So leicht, so unbeschwert, man merkt wie glücklich du warst und das ist doch einfach die Hauptsache!
    Ich liebe die Jacke übrigens an dir, wirklich perfekt!

    Liebst,
    Alena

  • Oh Lina,
    always a pleasure. Bester Satz, Punktlandung direkt in mein Herz: Santa is not a guy in a red suit, it’s a feeling, anyone can be Santa.
    <3

  • So zauberhaft schöne Bilder mit einer glücklichen Lina! So so schön zu sehen, wie du strahlst! Mir geht total das Herz auf ♡♡♡♡

  • So wunderschöne, glückliche, echte Bilder!! Und der Text dazu – ich liebe es, dass man bei dir sowohl ganz tiefgründige, ernste Texte aber auch solche wie diesen, der einfach nur wohlfühlen lässt, lesen kann <3

  • Hallo Lina,
    deine Bilder haben mir letzte Jahr so viel Lust auf die Cotswolds gemacht, dass ich dieses Jahr vor habe meine kleine Schwester auf eine Woche dorthin zu entführen.
    Mich würde brennend interessieren, ob Du alles in dem B&B, oder Inn aufgenommen hast in dem ihr auch geblieben seid? Das hat mich nämlich von der Stimmung, neben deiner guten Fotografie, total überzeugt.
    Wirklich schöne Posts 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name