INTERIOR: ATMOSPÄRE SCHAFFEN – MIT PHILLIPS SCENE SWITCH

12. November 2017

Vor 1 Jahr bekam ich von Philips die SceneSwitch Leuchten für einen Test gesendet.
Die Idee: Licht dimmen, einfach so, über jeden regulären Lichtschalter, ohne aufwändigen Dimmer oder zusätzlichen Aufwand.

Für jemanden wie mich, der sehr viel mit gemütlichen Lichtquellen in unterschiedlicher Stärke arbeitet, Licht auch das Stilmittel für die einzelnen Räume einsetzt, war das ein Traum. Vor allem, weil es tatsächlich keinen Haken gab, keine weiteren Installationen oder Anpassungen nötig waren, das Konzept mit absolut jeder herkömmlichen Lampe funktioniert..

in kooperation mit philips

Ich tauschte die Leuchtmittel gegen Scene Switch Leuchten aus und konnte beliebig dimmen, für ein Dinner das Licht dämpfen, es zum Arbeiten aber wieder klar und hell haben, einfach in dem ich den Lichtschalter betätigte.

365 Tage später, hat Phillips optisch noch einmal ein bisschen am Produkt geschraubt und mich außerdem gefragt, wie und ob ich den Dimmer im Alltag denn nun nutze ..

Für jemanden wie mich, der sehr viel mit gemütlichen Lichtquellen in unterschiedlicher Stärke arbeitet, Licht auch das Stilmittel für die einzelnen Räume einsetzt, war das ein Traum. Vor allem, weil es keinen Haken gab.


DIMMING THE SCENERY

Nachdem ich das Dimmen per Schalter zuerst im Wohnzimmer und zu den genannten Situationen ausprobierte, ist mittlerweile in jeden Raum meiner Wohnung mindestens eine variierende Lichtquelle eingezogen.
Vor allem im Schlafzimmer, sind die 3 verschiedenen Lichtstufen immerzu wechselnd in Gebrauch.

Gerade wenn ich noch müde bin, die Augen sich gerade erst wieder an Lichtquellen gewöhnen, fühlen sich kalte, grelle Lichter wie Stress an, die gedimmten Lichter der SceneSwitch Birnen sind darum nicht einfach nur dunkler, sondern werden pro Dimmstufe auch wärmer, weil wir rote Nuancen optisch einfacher verarbeiten können. Ihr kennt das Prinzip vermutlich vom „Night Swtich“ des Smartphones, das den Bildschirm per Knopfdruck auch in ein warmes Licht taucht, um die Augen zu entspannen.
Ich stehe beispielsweise mit der geringsten Stufe auf, schalte nach dem Zähneputzen hoch und bringe meinen Organismus gerade in der dunklen Jahreszeit, in der mich der Wecker und nicht das Tageslicht aufstehen lässt, damit gefühlt entspannter in Gang.

Ich mag das warme, indirekte Licht aber auch zum Netflixen, wenn ich noch ein Glas Wein im Bett trinke und lese, aber nicht nur im Lichtkegel der Leselampe sitzen möchte, wenn ich Besuch habe (bestes Romance light!) oder nur kurz nappen, aber nicht im Dunkeln einschlafen möchte. Es fühlt sich einfach cosy und unaufgeregt an, hat in der geringsten Stufe eine ähnliche Stimmung wie weiches Kerzenlicht, sorgt einfach für Atmosphäre.

Die Filemant SceneSwitch ist der Neuzugang in der SceneSwitch Familie. Die Funktionalität bleibt die Gleiche, aber der Retro-Look der Birne macht sie auch optisch zu einem Interior-Detail, gerade wenn ihr sie in Lampen mit Glasschirm oder sichtbarer Fassung einsetzt.

 

5 FACTS

• 3 Lichstufen mit einer Lampe

• Steuerung über regulären Lichtschalter (ohne Dimmer)

• Integrierte Memory-Funktion (erinnert sich an die zuletzt ausgewählte Stufe)

• Energieeffizient und lange Lebensdauer bis zu 15 Jahren (15.000 Stunden)

• Wärmer werdendes Licht beim Runterschalten

Fazit? Absolut großartig! Ich liebe das Produkt, bin absolut zufrieden und super happy mit der Funktion, die für viele vielleicht so simple ist, für mich aber in den Räumen, gerade auch in der dunklen Jahreszeit, in der Licht eine so große Rolle spielt, den Unterschied macht ..

Share This Post!

4 Comments

  • Bianca 12. November 2017 at 19:55

    Ich hab mir diese Glübirnen ebenfalls zugelegt, nachdem du sie auf deinem Blog vorgestellt hast und bin ebenfalls sehr begeistert davon! <3

    Reply
  • Hannah 12. November 2017 at 22:42

    Ich nutze die Glühbirnen seit gut einem Jahr nun, mittlerweile auch in mehreren Räumen, und bin absolut begeistert. So eine tolle Idee, ich mag es je nach Stimmung oder Situation einfach das Licht zu ändern. Meine Gäste sind auch immer wieder von dem Prinzip begeistert, weil die meisten es nicht kennen. Toll, dass es jetzt auch eine Designer Glühbirne mit dem System gibt 🙂

    Reply
  • Jess 13. November 2017 at 11:51

    Großartige Idee von Philips! Licht spielt bei mir in der Wohnung eine große Rolle und ich weiß nicht wie viele Kopfschmerzen mich bei der Auswahl der richtigen Lampe schon geplagt haben.
    Ich habe bereits im Wohnzimmer eine Lampe, die sich mit einer Fernbedienung dimmen lässt und bin begeistert von der Idee, dass ich diese Funktion so mühelos in die anderen Lampen der Wohnung integrieren könnte. Lampen wie die in meinem Wohnzimmer sind ja leider nie wirklich günstig.
    Ich werde mir definitiv die ein oder andere davon zulegen und danke dir sehr für diese Empfehlung!

    Liebste Grüße,

    Jess von diedenken.de

    Reply
  • Sandra 13. November 2017 at 12:32

    Hey Lina, deine Fotos sind mal wieder wunderschön 🙂 ich wollte fragen woher die schöne karierte Bluse ist
    Lg Sandra

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Instagram

    • Matching the car matching the sunset  Testing the newhellip
    • Ich komme runter ich komme nicht an aber ich kommehellip
    • Bin kein Held den ihr braucht Will untergehen in Wellenhellip
    • Switching it! Dimmen abdunkeln Atmosphre schaffen Gutes warmes Licht machthellip
    • M o r n i n g p e rhellip
    • Protect your stubborn heart
    • I feel like we hit red velvet cake weather hellip
    • morningstroll in Athens!  Ist und bleibt eine meiner Lieblingsstdtehellip
    • Statement Pieces Lieblingshotels Novemberroutinen und Interior Highlights  jetzt inhellip
    • Calm  stpeterording
    • YEAY! Meine erste Lesung der Kolumnen steht an! Ich freuhellip
    • Favourite thing to wear on a sunday comfy shirt hellip