WEEK IN SOME NOTES – WOCHENRÜCKBLICK & RECAP #30 IN 2017

21. August 2017

#30

Woche 30 war eine gemischte, so gefühlstechnisch. Irgendwie ein Wechselbad. 
Im Hintergrund passiert sowohl beruflich als auch für mich privat gerade mehr, als ich euch hier auf dem Blog erzähle. Es entwickelt sich gerade eine Menge Neues, Umbruch, Gutes, aber, der Angsthase der ich nun mal bin, kommt damit wieder nur schwer klar. Ich mag gerade als Selbstständige Stabilität, Sicherheit und wie jeder meine Comfort Zone. Wenn ich sie verlasse, dann am liebsten nur mit doppeltem Boden oder Apfel-Z. 

Ich fühle mich gerade vor allem ein bisschen, wie damals am Klettergerüst, als alle riefen: "Nun lass doch looooos", aber ich riesige Angst hatte auch mit der zweiten Hand nach der nächsten Stufe zu greifen, die so nah war, aber mir so weit weg vorkam. 

Ich drücke mich vor Entscheidungen, ich schiebe gerade ein paar Pläne heraus, die ich finalisieren, festmachen muss, ich schlinger so ein bisschen in Konversationen und bin am Ende unglücklich, wenn ich in ihnen untergehe.

Gestern erst sagte eine Freundin streng zu mir: "Ich kann dir nicht helfen, wenn ich nicht weiß was du willst. Du nennst mir hier keine Ziele, du entscheidest nicht, du willst nur abwarten und reagieren, aber darauf kann man sich nicht vorbereiten. Du musst anfangen eigene Entscheidungen zu treffen."

Well, she's right.

"Du musst anfangen eigene Entscheidungen zu treffen, aufhören nur zu reagieren und abzuwarten."

 

"What happens, when you are back? Are you going to stay?"                          

THOUGHT, WEEK #30

Alles was ich hören wollte. Und gerade alles, was mir den Hals zuschnürt. Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht, ich will nicht darüber nachdenken, ich will nichts entscheiden und dabei will ich doch immer alles entschieden haben. Warum jetzt, warum so, warum nicht dann, warum nicht vorher, warum – nicht anders. Aber wie anders. 

WEEKLY MUSIC PICKS 

PLANS

Ich hab in dieser Woche ein paar schöne Pläne, ich werde an der Adobe Fotonacht teilnehmen und habe einen kleinen Slot als Speaker, außerdem besuche ein ein Phillips Event, auf dem uns ein neues Produkt vorgestellt wird, das für mich ziemlich interessant sein könnte. Meine beste Freundin hat morgen Geburtstag, sodass ich sie am Wochenende in der Heimat besuche und auch ihren kleinen Sohn mal wiedersehen kann. <3 Ich freu mich natürlich auch auf meine Eltern, überhaupt die Familie und die kleine Auszeit von Hamburg. 

DOCKVILLE

Wie blöd muss man eigentlich sein, um als erfahrener Ferstivalgänger, nach zehnfacher Erfahrungssammlung, noch ohne Regenjacke auf ein verregnetes Festival zu gehen? Well, my level.
Ich dachte tatsächlich der Nieselregen von Hamburg könnte mir in Jeansjacke, Hoodie und Beanie im August wenig anhaben. Mh-hm. Klar. Das Unwetter fing ich voll ab und die Halsschmerzen, die ich gerade bekämpfe, habe ich voll verdient. 

Ansonsten war das Dockville wirklich schön, sicher, im Gras zu sitzen, statt die klammen Finger ums Bier zu wickeln, wäre schöner gewesen, aber Spaß hatte ich trotzdem. Tanzen hält ja warm. <3 

SECRET GUILTY PLEASURE

Ich stehe aktuell auf Full House. Uncle Jesse + Aunt Becky = 90's love forever. Schlimm, kann man sich für schämen. Ist aber trotzdem vor dem Einschlafen so, so schön! 

 

GOT GEEKING

Confession: ich habe die geleakte Folge schon gesehen. Kann man jetzt schlimm finden, aber bis auf einen Idealisten in unserem Freundeskreis, sind alle schwach geworden. Was will man machen. 

Ich kündige an: EPIC. 
Ich hatte Gänsehaut, ich hab geschrien, ich war außer Atem und mein Herz ist gebrochen. Loved it. 
Plus: all these great memes, that will come 😀 

NEW PODCAST = NOW ON SPOTIFY

... yessss! Letzte Woche kam die Mail, dass mein Podcast jetzt auch auf Spotify gefeatured wird. Ich war soo happy, das waren vielleicht die besten News der ganzen Woche. Für mich ist das ein Meilenstein und ein unheimlich schönes Kompliment. Ich freu mich riesig darauf den Podcast weiterzuentwickeln und mich so langsam damit zurechtzufinden. Am Anfang waren es vor allem Experimente, mittlerweile weiß ich, wie ich sowohl die #WEEKLY Editions, als auch die klassischen Folgen miteinander mischen, aber auch mal Gäste einladen und verschiedene Themen aufgreifen kann. Ich mag sowohl Dialoge, als auch die gesammelten Wochenrückblicke, aber auch die Erzählweise der vorgelesenen und danach noch einmal diskutierten Kolumnen sehr. Ich denke, dass ich unter dem Label #TWENTYSOMETHING PODCAST auch all das unterbekommen kann und vielleicht die Chance habe ein wirklich schönes Medium aufzubauen. 

Die neue Folge ist wirklich lang geworden, ich rede knapp über eine Stunde über das Thema Bloggen. Ihr habt mir ein paar Fragen zu meinen letzten 3 Jahren als Vollzeit Blogger und Selbstständige gestellt und ich habe insgesamt 7 beantwortet. Was habe ich gelernt, was würde ich anders machen, was waren große Fehler oder wo hab ich die richtigen Wege und Entscheidungen getroffen. Ich hoffe er gefällt euch! 

Share This Post!

17 Comments

  • Alena 21. August 2017 at 15:01

    die Bilder !!! <3

    Reply
  • Sina 21. August 2017 at 15:13

    Super, dass der Podcast jetzt auch auf Spotify ist! Das macht einiges einfacher 🙂 Wie immer, toller Wochenrückblick <3

    Reply
  • Tina 21. August 2017 at 15:15

    Tolle Bilder!!!
    Der Podcast wird nachher im Auto gehört 🙂

    Reply
  • Sarah 21. August 2017 at 15:29

    Entscheidungen fällen sind blöd… Der Spruch „Keine Entscheidung, ist auch eine Entscheidung“ ist zwar eigentlich super blöd, aber hilft mir doch darüber nachzudenken… Aber manchmal ist Augen zu und abwarten einfach zu verführerisch. Viel Glück mit der Entscheidung!
    Hab eine schöne Woche 🙂

    Reply
  • Geraldine 21. August 2017 at 15:37

    Ich bin auch ein totaler Full House Liebhaber – das ist nichts, wofür man sich schämen muss :D!

    Reply
  • Anna 21. August 2017 at 15:47

    Oh wie du mir gerade nochmal sympathischer geworden bist – Uncle Jesse & Aunt Beccy sind mein absolutes Lieblingspaar aller Zeiten – und auch mit 30 liebe ich Full House noch immer und gucke es immer mal wieder. Um mich aufzuheitern, an doofen Tagen runter zu kommen und in Kindheitserinnerungen zu schwelgen. <3

    Reply
  • mel 21. August 2017 at 19:19

    Liebe Lina,

    die Bilder in diesem Blogpost sind wie immer sehr hübsch.
    Und dein Podcast ist sehr angenehm zum hören, auf langen Zugfahrten oder Abends zum abschalten. Danke dafür <3

    Reply
  • tina 22. August 2017 at 06:22

    Wow, dank Spotify höre ich nun auch endlich deinen Podcast <3 Sonntags abends entspannen heißt für mich: Weißweinschorle, Lieferdienst-Essen und Podcast hören. Deiner ist seit dem ersten mal Hören gestern schon mein liebster!

    Du hast erwähnt, dass du u.a. Textil-Technik (?) studiert hast. Mich würde sehr interessieren woran man gute Qualität bei Kleidung erkennt. Ich steige durch die ganzen Bezeichnungen & Mischverhältnisse (20% Jersey, 10% Cotton… etc.) nicht mehr durch…wofür lohnt es sich Geld zu investieren. Wonach wählst du Lieblingsstücke aus?!

    Tausend Dank für so viel kostenlosen & regelmäßigen Content 🙂

    Reply
  • Lisi Ledbetter 22. August 2017 at 09:04

    oh auf spotify tu ich mich auch gleich ein stückchen leichter, vielen dank dafür. GOT wäre da ja auch mal ein schönes thema, nicht?

    Reply
  • Melanie 22. August 2017 at 09:43

    Ach ich freue mich immer so auf deine Weeklys. Aber noch mehr freut mich dass dein Podcast auf Spotify ist! SO gut!

    Reply
  • Indie 22. August 2017 at 16:25

    Trotz Regenjacke (aber Freitag in Chucks- epic fail) habe ich mir Halsschmerzen und ne fette Erkältung vom Dockville mitgebracht. Willkommen im Club also…

    Reply
  • Miriam 22. August 2017 at 17:37

    Liebe Lina,

    das ganze Blogger-Thema ist so überhaupt nicht meins. Da mir diese mega Marken-Gaudi all der großen Influencer super fremd ist und ich auch persönlich nie wirklich vorhatte, mit dem Bloggen anzufangen, dachte ich erst, ich höre nur kurz mal rein. Ein umso größeres Kompliment also an dich, dass ich bis zur allerletzten Minute mit Begeisterung dabei war. Ich finde es großartig, wie du es schaffst, über eine Stunde lang zu unterhalten! Ich mag deine Art zu sprechen unglaublich gerne – wie du persönlich wirst, über dich selbst lachst, ironische Kommentare einwirfst und dann wieder den roten Faden aufnimmst und im nächsten Satz auf genau die Fragen eingehst, die sich mir beim Zuhören gestellt hatten. Daran könnten sich viele, die das schon sehr viel länger machen wirklich noch ein Beispiel nehmen!
    Dass es dabei um viel mehr als nur das Bloggen geht, habe ich dann auch relativ schnell kapiert.
    Ich freu mich auf jeden Fall auf weitere Folgen.

    Miriam

    Reply
  • Isabelle 23. August 2017 at 08:13

    Liebe Lina!
    Ich liebe, liebe, liebe deine Podcasts! Und die Week in Some Notes sind immer wieder wunderbar zu lesen. <3 Du bist einfach immer wieder aufs neue eine Inspiration.
    Meinst du, es wäre möglich, deine Podcasts auch auf Deezer zur Verfügung zu stellen, für diejenigen (mich zum Beispiel), die kein Spotify nutzen?

    Allerliebste Grüße,
    Izzie von gintonictogo.wordpress.com

    Reply
    • Eva 24. August 2017 at 15:38

      Ich höre den Podcast zum Beispiel über die App Podcast Addict 😉

      Reply
      • Isabelle 26. August 2017 at 10:33

        Vielen Dank für den Tipp! <3

        Reply
  • Chrissi 24. August 2017 at 07:43

    Liebe Lina,

    ich schließe mich den anderen hier an – auf deine Weeklys freue ich mich immer wieder. Die Mischung aus Gefühl, Geschichten und Empfehlungen passt perfekt.
    Die dein Kleid ist fantastisch, genauso wie die Bilder. <3

    Außerdem habe ich in den letzten Tagen quasi GoT-like deinen Podcast auf Spotify durchgehört und finde ihn grandios! Ich hätte ehrlichgesagt nicht erwartet, dass mich deine gesprochenen Worte so fesseln wie deine geschriebenen, aber das tun sie. Du hast so eine angenehme Stimme und man hört dir einfach gerne zu. Ganz großes Lob dafür!

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    Reply
  • Eva 24. August 2017 at 15:37

    Liebe Lina,
    die Bilder finde ich in diesem Post besonders schön!! Wundervoll die Stimmung *-*
    LG Eva

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Instagram

    • Early mornings in athens  Habt ihr den ersten Teilhellip
    • Matching the car matching the sunset  Testing the newhellip
    • Ich komme runter ich komme nicht an aber ich kommehellip
    • Bin kein Held den ihr braucht Will untergehen in Wellenhellip
    • Switching it! Dimmen abdunkeln Atmosphre schaffen Gutes warmes Licht machthellip
    • M o r n i n g p e rhellip
    • Protect your stubborn heart
    • I feel like we hit red velvet cake weather hellip
    • morningstroll in Athens!  Ist und bleibt eine meiner Lieblingsstdtehellip
    • Statement Pieces Lieblingshotels Novemberroutinen und Interior Highlights  jetzt inhellip
    • Calm  stpeterording
    • YEAY! Meine erste Lesung der Kolumnen steht an! Ich freuhellip