RANDOM FACTS: NEVER HAVE I EVER..

17. Februar 2017

Mir ist aufgefallen, dass ich seit Weihnachten eigentlich keine #RandomFacts mehr an Freitagen gepostet habe. Ich weiß gar nicht, warum sie so in Vergessenheit geraten sind, aber als ich gestern über ein paar #neverhaveIever videos von Ellen stolperte, als ich online prokrastinierte, kam mir die Idee, heute mal wieder ein paar völlig unwichtige, aber gar nicht so uninteressante Stories über mich mit euch zu teilen.

Wie immer ist 1 der 10 Fakten gelogen, vollkommen ausgedacht und nicht wahr. Welche Antwort, glaubt ihr, ist eine Lüge? (Auflösung folgt..)

1. … geklaut? I HAVE

Ich habe tatsächlich mit 14 Jahren mal Make-Up aus einer Drogerie geklaut. Ich glaube, es waren künstliche Fingernägel. Natürlich wurde ich erwischt und natürlich nicht einfach nur ermahnt, sondern von der Polizei aufgegriffen und zu meinen Eltern gebracht… Bis heute super unangenehm und so unendlich dumm. Mein Trost: Irgendwie ist da beinahe jeder meiner Bekannten schon mal durchgegangen, allerdings wurden nur die wenigsten so dumm wie ich erwischt.

2. …einen Sprint hingelegt um mich zu retten? I HAVE

Ich bin an Halloween 2011 mit ein paar betrunkenen Mädels auf der Damentoilette eines Clubs in ziemlichen Streit geraten. Ich weiß noch, dass die Mädels sich abfällig über meine Freundinnen unterhielten, ich sie ansprach und um ein bisschen mehr Respekt bat und es dann zu einem wüsten Wortgefecht kam. Ich dachte, damit sei es erledigt, aber leider warteten sie dann zu 7 auf uns, als wir später zu zweit den Club verlassen wollten und waren ganz offensichtlich zu allem bereit. Eines der Mädels warf ihre Tasche nach mir, ich hob sie auf und warf sie, als gut 5 Frauen auf mich zustürzten, wie einen Football auf die andere Straßenseite. Da die Besitzerin während einer hellen Sekunde bemerkte, dass ihr Handy in der Tasche war, verschaffte ich uns gut 30 Sekunden für einen Sprint um die Ecke zum Taxistand, während der Rest der Girls kreischend die Habseligkeiten auf dem Gehweg suchte…

3. … einem anderen Menschen aus Rache den Drink versaut? Mhhm.. I HAVE

Ich würde niemals in einen Kaffee spucken, weil allein die Vorstellung so widerlich und asozial ist, dass es mich schüttelt, aber ich wurde während meiner Zeit als Aushilfskellnerin einmal so herablassend von einer Männergruppe behandelt, die mich „Blondchen“ nannten, dass ich genau diesen Ball zurückspielte und ihnen Salz- statt Zuckertütchen neben die Cappuccinos legte. Als einige den Kaffee aushusteten, konnte ich mich mit genau dem Klischee nur entschuldigen, dass sie mir aufgedrückt hatten. Die Tüten verwechselt man einfach so schnell.

4. … ein Blinddate geghostet? I HAVE.

Also nicht im klassischen Sinne. Ich bin nur einfach nicht hingegangen. Es war ein klassisches Onlinedate, noch bevor Tinder cool oder überhaupt zum Thema wurde, er hatte mich via MySpace angeschrieben, nur 2 schwarz-weiß Fotos in seinem damaligen Profil, aber ich war frisch Single und wollte mich unbedingt auf Dates einlassen. Also schrieben wir nicht lange, sondern verabredeten uns direkt auf einen Kaffee. Als ich ihn dann da sitzen sah, mit gegeelten Haaren, hochgeklapptem Polohemd und StoneWashed Jeans, drehte ich aprubt um, stieg wieder in die S-Bahn und meldete mich niemals wieder… feige, zugegeben.

5. …mir selbst die Haare geschnitten? I HAVE

Ich schnitt mir 2012 einen Pony selbst, völlig aus dem Nichts übrigens. Mein damaliger Freund reagierte mit: “ .. ich finde ja Frauen mit Pony total unsexy. Irgendwie macht das dein Gesicht so dick.“ Unnötig zu erwähnen, dass die Beziehung nicht mehr lange hielt.

6. …im Abi betrogen? I HAVE NEVER

Ich habe sicher mal in der ein oder anderen Klausur geschummelt und gerade durch Chemie wäre ich ohne meine Gedankenstütze in A4 Format, die ich als „Schmierzettel“ tarnte, wohl niemals durch die ein oder andere Prüfung gekommen. Aber im Abi? Das Risiko war mir zu hoch und tatsächlich habe ich mein Abi in Geschichte, Deutsch, Mathe und Englisch geschrieben. Da gab es nicht viel, was ich mir hätte aufschreiben und dann brauchen können.

7. …einen unangenehmen Text an die falsche Person sendet? I HAVE

Ich habe 2014 einen Typen kennen gelernt, der exakt, e-x-a-k-t, wie Heath Ledger aussah. Um meinen Freundinnen die Ähnlichkeit zu verdeutlichen, bastelte ich eine Collage aus einem Foto, das wir auch noch heimlich von ihm gemacht hatten, und einem Orginalfoto von Heath. Als ich das – warum auch immer, bis heute ist es mir ein Rätsel – in den Whatsapp-Chat mit ihm, statt dem mit der Mädchengruppe sendete, kam ich in heftige Erklärungsnot. So oder so. #creep

8. …in einem Fast-Food Restaurant gearbeitet? I HAVE

Meinen Eltern war es wichtig, dass ich mein Geld selbst verdiene. Ich bekam nie Taschengeld, lediglich mit 18 dann das Tankgeld für den Weg zur Schule und zurück spendiert. Für alles andere musste ich arbeiten. Als im Frühling nicht genug Veranstaltungen gebucht waren, auf denen ich hätte als Kellner arbeiten können und auch der Job bei der Tageszeitung nicht ausreichte, nahm ich daraufhin in Ermangelung anderer Alternativen in einer Kleinstadt einen Job bei McDonalds an. Es waren die schlimmsten 4 Arbeitswochen meines Lebens und es wurde der erste und einzige Job, in dem man mich so sehr wie Dreck behandelte, dass ich mich nicht durchbiss, sondern literally einfach das Handtuch warf, kündigte und für Jahre keinen Fuß mehr in die Filiale setzte.

9. …ein Piercing oder Tattoo gegen den Wunsch meiner Eltern machen lassen? I HAVE

Ich piercte mich gleich 2x mit 17, fälschte die Unterschrift meiner Mutter und beichtete es ihr erst gut 3 Jahre später.

10. …einem Fremden einen Lapdance gegeben? I HAVE NEVER

Ich war nie der Typ für ausschweifende Partys und wenn überhaupt an der Bar und nicht auf der Tanzfläche aufzufinden.

BILDER – LENA SCHERER

Auflösung? Nummer 10 ist gelogen.

Share This Post!

27 Comments

  • Elli 17. Februar 2017 at 15:41

    Ich glaube Nummer drei 🙂 Du hast glaub ich mal irgendwo geschrieben dass du vorher die Haare noch nie blondiert hattest.

    Reply
  • Finja 17. Februar 2017 at 15:44

    Hahahhaha das mit dem Salz!!! Mega!!!😂
    xx finja | http://www.effcaa.com

    Reply
  • Nadine 17. Februar 2017 at 15:58

    Ich glaube Nummer 8 ist gelogen 🙂

    Reply
  • Heide 17. Februar 2017 at 16:03

    ich tippe – ganz der Regel folgend, dass man am besten lügen kann, wenn man wenig sagt – auf das letzte. „ich war nie der typ für ausschweifende partys“ klingt auch nicht wirklich nach dir 🙂
    wobei, die ganz langen stories können auch unecht sein – vielleicht geklaut aus ner serie oder erzählung? 🙂

    Reply
  • Magda 17. Februar 2017 at 16:06

    Bin auch für Nr. 3. Kann mir zwar vorstellen, dass das eine nette Rache gewesen wäre, aber die Tatsache, dass man sich dann entschuldigen und einen neuen Kaffee servieren muss, mildert den Effekt ganz schön. 😀

    Reply
  • Lupa 17. Februar 2017 at 16:07

    Nummer vier. Ganz bestimmt.

    Reply
  • Geraldine 17. Februar 2017 at 16:27

    Ich glaube Nr. 8 ist gelogen 🙂

    Reply
  • Eileen 17. Februar 2017 at 17:22

    Ich glaube die Story mit dem Blinddate ist gelogen, da du sagst er saß und im selben Satz er steht am Gleis … 😬
    Ich halte es nicht nur für einen vertipper 😁 Ich bin auf die Auflösung gespannt !

    Reply
  • Sophie 17. Februar 2017 at 19:18

    Hach, ich liebe solche Listen! Keine Ahnung, warum, aber solche kleinen Anekdoten von mir völlig fremden Leuten finde ich immer so interessant. (: Die langen Kolumnen sind mir aber nach wie vor die liebsten! <3 (Die Fotos sind übrigens wie immer auch super, Kompliment an die Fotografin – und natürlich an dich. (: )
    Ich tippe auch auf Nr. 3, aus demselben Grund wie Elli. 😀

    (Was mir aber noch aufgefallen ist (und ich hoffe, ich trete damit in kein Fettnäpfchen oder so :P): Es haben sich aber ein paar (Tipp-)Fehler in den Text eingeschlichen, tw. auch in den grossen Zwischentiteln. Ohne die Fehler liests sich einfach schöner, obwohl du ja so oder so wunderbar schreibst. (: Ich arbeite neben dem Studium als Korrektorin, da fallen mir solche Sachen immer so arg auf – aber natürlich nur bei den Texten von anderen Leuten, bei meinen eigenen bleiben die Fehler drin, hah. xD)

    Reply
  • Luise 17. Februar 2017 at 19:52

    Ich glaube auch das Nummer 3 gelogen ist 😉

    Reply
  • Linda 17. Februar 2017 at 21:13

    Ich tippe auf die 1. So oder so – ich mag die random facts unheimlich gerne. Und dass eine Lüge dabei ist – sehr erfrischend!

    Liebe Grüße
    Linda

    Reply
  • Jane 17. Februar 2017 at 22:14

    Entweder die 3 oder die 7. 😀

    Reply
  • Iris 18. Februar 2017 at 10:40

    Ich kann irgendwie nicht wirklich entscheiden, was davon nun gelogen ist. Irgendwie tippe ich intuitiv auf 2, obwohl die Vorstellung, wie ’ne Verrückte mit ihrer Tasche nach dir wirft, und dann merkt, dass ihr Handy drin ist, irgendwie komisch ist 😀

    Reply
  • Kathi 18. Februar 2017 at 11:14

    Liebe Lina,
    ich bin jetzt schon ganz gespannt auf deine Auflösung und wahrscheinlich ist es wieder etwas womit keiner gerechnet hat… Ich tippe auf Nr. 9 😉 Die hatte glaube ich noch keiner 😉
    Hab ein schönes Wochenende,
    Kathi

    Reply
  • Aikido 18. Februar 2017 at 15:35

    Liebe Lina,
    lies Deine Posts doch nochmal Korrektur vor dem Absenden oder lass sie Korrektur lesen, wenn Dir die fehlenden Worte und Rechtschreibfehler nicht mehr auffallen aufgrund von Betriebsblindheit. Ich finde, das gehört auch dazu, wenn man anspruchsvollen Content erzeugen will.

    Reply
    • Lina Mallon 18. Februar 2017 at 17:15

      Oh give it a rest.. ja, hier passieren Tippfehler, ja manchmal schaffe ich es erst abends noch einmal drüberzulesen und nein, aktuell bleibt mir keine Option einen Lektor fair zu bezahlen. In einer bloggerwelt, in der die Top10 übrigens gerade mal 3 Zeilen pro posting schreibt, also basically einen Link und 4 Bilder postet, und abgefeiert wird, habe ich das Gefühl, tipper zum tragischen Problem zu machen, ist nicht verhältnismäßig. Trotzdem: bin dran.
      Wie schnell man sich vertut, vertippt oder was vergisst, merkst du ja selbst in deinem Kommentar. Ist nur menschlich..

      Reply
      • Katrin 18. Februar 2017 at 18:06

        Natürlich kann man deine Posts nicht mit den normalen „ein Link und vier Bilder“-Posts vieler anderer Blogger vergleichen. Du bist eine ganz andere Klasse und darüber sind wir uns, glaube ich, auch alle einig. Aber auch mich stören die Tippfehler häufig, sie bringen mich aus dem Lesefluss raus, den ich bei deinen Texten an sich immer sehr genieße. Wenn es gerade nicht möglich ist, eineN LektorIn zu enagieren – schade, aber natürlich kein Weltuntergang. Wenn es vielleicht einmal so weit ist, werde ich mich aber drüber freuen 🙂
        Gruß, Katrin

        Reply
        • Lina Mallon 18. Februar 2017 at 18:07

          Ich mich auch 🙂

          Reply
  • Full Of Diaries 19. Februar 2017 at 14:25

    Nummer 3.

    Neri

    Reply
  • Tina 19. Februar 2017 at 16:39

    Ich tippe aufs Blinddate, und ich hoffe, dass die Sprint-Geschichte wahr ist, einfach, weil sie so dramatisch-lustig ist 🙂

    Bin gespannt

    Reply
  • marta 19. Februar 2017 at 18:00

    Das Mädel, das seine Tasche nach dir geworfen hat, ist ja ne richtige Braingranate :’D Hoffe, dass die Story wahr ist und tippe ebenfalls auf Nr. 3, das klingt einfach nicht nach dir.

    P.S. Ich korrigiere gern deine Posts für den Mindestlohn, nur um hier nie wieder „Mimimi mein Lesefluss ist gestört“-Kommentare lesen zu müssen, seriously.

    Reply
    • Lina Mallon 19. Februar 2017 at 18:04

      😀 <3

      Reply
  • Angie 20. Februar 2017 at 10:05

    Ich tippe auch auf die 3! Abgesehen davon, dass du ja noch gar nicht sooo lang blond bist, hab ich noch nie SALZtütchen in nem Café gesehen… :-p

    Reply
  • Juli 20. Februar 2017 at 13:55

    Hallo Lina,

    ich glaube ja, dass Punkt 8 geschwindelt ist 🙂

    Liebe Grüße

    Reply
  • Jana 21. Februar 2017 at 10:09

    Huhu Lina,

    ich tippe auch auf Nummer 3. Ich „kenne“ dich noch mit deiner feuerroten Mähne und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass du da dann den „Blondchen“-Stempel aufgedrückt bekommst. Wenn wir in dieser Klischee-Schiene bleiben (also blond = dumm, naiv, etc.), dann wäre rot ja eher sowas wie sexy, dominant, selbstbewusst und so, würd ich jetzt mal so behaupten.

    Und „erblondet“ bist du ja auch erst vor zwei Jahren? Oder warst du früher schon mal blong? Hmmmm… Könnte natürlich auch sein.

    Ne, ne. Ich sag weiterhin: Nummer 3 ist eine Lüge. Ich bin gespannt auf die Auflösung 🙂

    Reply
    • Jana 21. Februar 2017 at 10:11

      Das sollte natürlich blond heißen! Da war ich zu schnell im Tippen und Abschicken…

      Liebe Grüße,
      Jana

      Reply
  • Franzi 22. Februar 2017 at 16:29

    ich weiß nicht warum,aber ich bin davon überzeugt, dass Nummer 10 gelogen ist. 😉

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Instagram

    • Maybe it needs a little fear to set courage creativityhellip
    • WHITE WTR  capetown glenbeach travelwithlina
    • Blue hours black tones and simple accessories are my favouritehellip
    • One reason to hit the road before sunrise  hellip
    •   Maybe its all about the balance between enjoyinghellip
    • Saturday mornings in capetown   glenbeach wowsouthafrica travelwithlina twelfapostles
    • You just said no sweets nasirgya  Lunch and lifehellip
    • This is just me in a totally basic early morninghellip
    • Constantia still sleeps   wowsouthafrica travelwithlina capetown winelands withhellip
    • NO FREAKING FILTER  This is actually how sunsets inhellip
    • Summer can be all black everything  this is firsthellip
    • Das perfekte Sandwich fr 22 Grad und Sonnenuntergang auf demhellip