Dieser Blog wird dauerhaft durch Werbung unterstützt.

TRAVEL: AUTUMN CALLING, EXPLORING THE LUENEBURGER HEIDE

Einmal im Jahr im Spätsommer in die Heide. Was für jeden Schüler wie ein zäher Wandertag oder ein Ausflug mit den Großeltern klingt, ist für ein paar Hamburger, die sich gerade nach einer langen Nacht und einem späten Frühstück auf den Autositz fallen lassen, der perfekte Sonntag.
Ich muss euch nicht mehr erzählen, dass ich unheimlich gern spazieren gehe, dass mir auch zweistellige Kilometer oder beschwerliche Strecken nichts ausmachen, solange die Begleitung stimmt und sich das Ganze am Ende lohnt. Egal auf welche Art.

Nun ist so eine 12km Wanderung von Undeloh über den Wilseder Berg bis zum Totengrund mit ihrem gemütlichen Weg an den Heidewiesen entlang natürlich nicht unbedingt eine Herausforderung, das Ende aber deshalb nicht weniger spektakulär. Dunkles Violet, satte Magentatöne, dichtes Tannengrün und wenn man pünktlich um 19:00 Uhr den höchsten Punkt erreicht sogar noch ein spektakulärer Sonnenuntergang.
Genau die richtige Szenerie für die letzte Szene eines Staffelfinales… #GoodbyeSummer.

LUENEBURGER_HEIDE_BLOG_2016_Lina_mallon_Wandern_Summer_Goodbye

GET THE LOOK

Sweater – H&M (similar here)
BeanieCOS 
Backpack – Kiomi (similar here and here)
Shirt – Mango (similar here)

HOW TO GET THERE

Wie ihr in die Heide kommt? Einfach mit dem Auto bis Undeloh fahren (von Hamburg aus gut 40 Minuten Fahrt über die A1 oder A7) und erst am Ende des Dorfes parken. Von dort aus lauft ihr einfach auf dem Heidschnuckenweg los und folgt den Schildern. Erst Richtung Wilsede, dann rauf zum Totengrund. Ihr könnt immer mal wieder abschweifen, man kann sich nicht verlaufen, da das Land so weitläufig ist und der Hauptwanderweg leicht wiederzufinden. Die Strecke läuft man bequem in 2,5-3 Stunden, wenn man nebenbei noch pausiert oder Fotos schießt. Den Beitrag aus dem letzten Jahr mit noch mehr Bildern (die allerdings eine ganz andere Stimmung haben) und Infos, findet ihr übrigens hier.

anything to say?

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name