#TWENTYSOMETHING COLUMN: DER LYKKE LI SONG

9. Juli 2017

Der nächste Morgen, das Aufwachen ist ein Lykke Li Song von 2008.
Das Verschlafen, das längst satte Tageslicht, wissen, dass ich zu spät komme, aber nicht gehen wollen, selbst dich nicht ansehen zu können ist schön.
In diesem Zustand. In diesem Moment. Für einen Moment.

 

Du bist meine schönste Schwäche, mein Hoch, mein stärkstes Endorphin, das sich viel zu schnell und immer wieder verliert.
Du bist Tequila, 4 Mal, dann irgendein anderer Schnaps, du bist Küssen, der beste Kuss, Gleichgewichtsstörungen, Schritte daneben, ein Stolpern, eine Taxitür, du bist kickendes Herzklopfen, dann Kiosk, noch ein Snikers, dann weißes Rauschen. Stundenlang.

 

Ich renn so gerne in dich rein, ich tu so gern so, als wenn es nicht so wäre, damit es noch mal passiert.
Aufbrechen, abbrechen, ablassen, weggucken – und  dann nur kurz 10 Meter Turm, weil Sommerabend ist.
Weils nur für jetzt ist. Nur für kurz. Immer so lange, dass es auf ewig aufregend bleibt.

Share This Post!

8 Comments

  • Dine 9. Juli 2017 at 20:59

    Gänsehaut! Danke für diese wunderbaren Worte! <3

    Reply
  • Sarah 10. Juli 2017 at 15:24

    Ich hab wahrscheinlich keine deiner Kolumnen so oft gelesen wie diese hier. So wenig Worte und doch mehr als genug Gedankenspielraum und gleichzeitig Aussagekraft!

    Reply
  • Anita 10. Juli 2017 at 15:59

    Einfach nur wunderschön…

    Reply
  • Anni 10. Juli 2017 at 19:02

    wow – wieder und wieder gelesen!

    Reply
  • G. 11. Juli 2017 at 11:20

    So schön! Lese es wieder und wieder.

    Reply
  • Käthe 11. Juli 2017 at 14:40

    Hach, das mag ich. <3

    Reply
  • Birthe 13. Juli 2017 at 21:35

    Sehr schön <3

    Reply
  • K 14. Juli 2017 at 07:49

    Um es ähnlich kurz und knapp zu sagen:
    Perfekte Wortwahl, perfekter Umfang.
    Wie immer eine wunderbare Kolumne, besonders, weil sie einfach ein bisschen anders ist.
    Danke, liebe Lina!

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Instagram

    • Matching the car matching the sunset  Testing the newhellip
    • Ich komme runter ich komme nicht an aber ich kommehellip
    • Bin kein Held den ihr braucht Will untergehen in Wellenhellip
    • Switching it! Dimmen abdunkeln Atmosphre schaffen Gutes warmes Licht machthellip
    • M o r n i n g p e rhellip
    • Protect your stubborn heart
    • I feel like we hit red velvet cake weather hellip
    • morningstroll in Athens!  Ist und bleibt eine meiner Lieblingsstdtehellip
    • Statement Pieces Lieblingshotels Novemberroutinen und Interior Highlights  jetzt inhellip
    • Calm  stpeterording
    • YEAY! Meine erste Lesung der Kolumnen steht an! Ich freuhellip
    • Favourite thing to wear on a sunday comfy shirt hellip