LIFE: COLLECTING MOMENTS & HEARTBEATS – ÜBER DAS BESTE GEFÜHL DER WELT #FREIFAHRTFÜRDIELIEBE

21. Juli 2017


Blicke
Hände
Lippen
Herzschlag
Fingerspitzen.

Es ist das beste Gefühl der Welt, wenn du zwischen nächtlichem Frösteln und Tagesanbruch, zwischen romantisch und utopisch, vor allem aber losgelöst naiv und tief euphorisierst glaubst, dass du gerade alles haben kannst. Alles machen, alles kriegen, dich auf alles einlassen, alles erleben, alles fühlen, was dich so berauscht, einfach so, ein paar Tage lang. 

Wenn alles in dir voller Impulse kickt, dein Organismus auf Serotonin, gespeist von Berühung, Körperkontakt und Nähe läuft – und die Vergänglichkeit da draußen in Slowmotion .. 

"I feel like..."

Wann hast du zum letzten Mal einen Crush gehabt? Wann hast du dich zum letzten Mal ohne Wenn und Aber, ohne Nachdenken, ohne zu definieren oder abzuwägen, mit wenig Vernunft, dafür aber 2 Dosen Bier und einem Sommerabend im Kopf. Wann bist du zum letzten Mal einfach gesprungen und hast einfach nur den freien Fall genossen, der nie länger als 2 Sekunden dauert? 

Es ist wunderschön, es ist nicht festzuhalten, vergänglich, manchmal deswegen bittersüß – aber es ist das Gefühl, das dir einen dieser Momente gibt, an den du ewig denkst, der sich festsetzt, der sich immer, immer lebendig anfühlen wird. Und mit ihm verknüpft du diese kleine Bar, in der ihr euch kennen gelernt habt, während eines Open Mic Abends, du erinnerst, dass er dir dein erstes Guinness ausgab, du erinnerst den Strandabschnitt neben dem Broken Pier, an dem ihr euch zum ersten Mal geküsst habt, gemeinsam unter einer Decke auf den Sionnenaufgang gewartet habt, bis du einschliefst und ihn fast verpasst hättest, jedes Mal wenn du in die Stadt kommst, wenn du an ihr vorbei fährst oder irgendwo nur das Wort "Brighton" liest, ist sie wieder da, diese Sammlung an Momenten, glorifiziert vielleicht – aber das gehört dazu. Wie eine verstaubte Kiste Polaroids, die dir wieder in die Hände fällt. Wie ein Bosse Song, den du mal wieder im Radio hörst, weil Spotify keinen Empfang hat.

Du erinnerst nicht die Dinge, die du nicht getan hast. Und von denen die du erinnerst, sind die besten die, in denen du für einen Augenblick den Kopf verloren hast. "Das stimmt nicht immer!", tippt die Rationalität. "Aber gerade...", antwortet das Innerste. Und dann springt es hoffentlich – und genießt all das, was es haben kann. In diesem Sommermoment. 


BILLY BOY

Losgelöst sein, alles können, nichts müssen und sich frei fühlen, sich einfach einlassen – durchbrennen können, aber auch wiederkommen, für ein paar Tage flüchten, aber dabei nichts zurücklassen müssen, nichts im Nacken haben, als Sonne. Viele von uns verbinden mit diesem Gefühl – roadtrips, Fahrten ans Meer oder in die Berge, "abhauen", das ist nie romantischer, als wenn du es in einem alten VW Bulli tust. Billy Boy verlost deswegen als Hauptgewinn der Kampagne: "Freie Fahrt für die Liebe!" einen wunderschönen VW T3 aus dem Jahr 1988, der aufbereitet und individuell gestaltet bei einem von euch ein neues Zuhause finden.

Alles, was ihr dafür tun müsst: Eine Aktionspackung von Billy Boy kaufen, das Klebetattoo auf die Haut, so wie wir es auf den Bildern auch gemacht haben –  und ein Foto davon auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #billyboybulli hochladen.

PS: bisher gibt es zwar schon über 750 Einsendunge, aber die Chance ist noch ziemlich groß, den Bulli im Gesamtwert von 25'000€ zu gewinnen! Und: Das Los entscheidet, ihr müsst auf das Bild keine 100 Likes sammeln, sondern einfach nur mitmachen <3 

 

 

Dieser Beitrag wurde von Billy Boy unterstützt 

Share This Post!

23 Comments

  • Isabella 21. Juli 2017 at 08:48

    So schöne Fotos 🙂 Das sieht immer so ästhetisch bei Dir aus!

    Reply
  • marta 21. Juli 2017 at 08:56

    Tolle Fotos und insgesamt eine sehr schöne Kampagne!

    P.S. Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass dein „neues“ Layout, was ich schon immer als suboptimal empfand, gar nicht so aussehen soll, wie es bei mir angezeigt wird. Vllt. liegts am Mac, aber irgendwie ist es immer verzogen- die Textblöcke sind teilweise viel zu dünn, sodass da gerade mal ein halbes Wort pro Zeile ist, die Überschriften verschoben etc.. Habs im Safari und im Firefox probiert, auf dem Androidhandy sieht es noch schlimmer aus. Hat sonst noch jemand das Problem?

    Reply
    • Lina Mallon 21. Juli 2017 at 08:58

      Bei mir siehts wunderbar aus 🙂 Leere mal deinen Cache und schick mit sonst gern einen Screenshot!

      Reply
      • Nadja 21. Juli 2017 at 10:44

        Liebe Lina,
        so so so schöne Bilder (auf denen du ganz grandios aussiehst!), die wunderbar mit dem Text dazu harmonieren. Dein Blog ist seit Längerem einer von zweien (ja, kann man sich schon Mal auf der Zunge zergehen lassen. Zweien. Zwei. Eins. Zwei.), die ich regelmäßig lese – und dabei richtig genieße. Ohne mich zu ärgern; über zu fade, flache Worte, die einfach Mal so neben ein paar genauso flache, konturlose Bilder geklatscht werden, über zu wenig Tiefgang, zu wenig Kopfkino oder lieblose Kooperationen. Ich komme so, so gern auf deinen Blog und freu mich aufs Erleben jedes Wortes und jedes Bildes. Danke dafür!

        Und ja, ich nehme mir fest vor, regelmäßiger zu kommentieren!

        Und anknüpfend an oben noch: Layout? Ganz, ganz großartig! Kleine Darstellungsfehler gibt’s bei mir (trotz geleertem Cache) aber auch. Screenshots kommen per Mail – nix Wildes, aber beabsichtigt ist’s wahrscheinlich nicht, also geb ich’s dir für deinen Developer (?) mal weiter 🙂

        Reply
      • Lena 21. Juli 2017 at 20:06

        Mir persönlich sind die Textblöcke auch zu dünn. Es ist etwas mühsam zu lesen.
        Die Bilder sind dafür großartig!

        Reply
    • sara 21. Juli 2017 at 09:19

      Bin auch am Mac, mit Chrome, sieht top aus! Ebenso Ipad und iPhone.

      Reply
    • Denise 21. Juli 2017 at 12:43

      Bei mir ist es auch verzogen 🙁

      Reply
      • Lina Mallon 21. Juli 2017 at 12:55

        Screenshot bitte, ich kann mir nur vorstellen, dass ihr vielleicht eure Browserfenster nicht auf Originalgrösse habt. Zufällig CMD und + gedrückt und alles vergrößert? Bei mir läuft es sauber auf allen Geräten …. ☺️

        Reply
  • Julia | themagnoliablossom 21. Juli 2017 at 09:22

    Wunderschöne Worte, liebe Lina. Tolle Fotos & wichtige Message! <3

    Reply
  • Lena 21. Juli 2017 at 09:52

    Wenn man sich schon seit Tagen auf die Bilder freut und der Text dazu dann einfach noch besser ist. Wobei die Fotos wirklich wunderschön geworden sind.

    Reply
  • Iris 21. Juli 2017 at 09:56

    Die Bilder sind der absolute Wahnsinn! Außerdem habe ich mich total in deinen Worten verloren, die bei mir sofort Erinnerungen an einen bestimmten unvergesslichen Sommer geweckt haben!

    Reply
  • Katherina 21. Juli 2017 at 10:34

    Die Nervenkitzel um den Wagen haben sich so ausgezahlt! Diese Bilder, die eingefangene Stimmung kommt so gut rüber. Ich spür die Sonnenstrahlen durch das Ansehen selbst auf der Haut (was nur ein winziges Bisschen daran liegt, dass es bei mir gerade sonnig ist 😉 ). Der ganze Trubel hat in wunderschönen Bildern geendet. Ich bin ein weiteres Mal begeistert von der Bildsprache. An dem Gewinnspiel muss ich unbedingt teilnehmen. Die nächsten Drogerien werden durchstöbert!

    Liebe Grüße aus Salzburg!

    Reply
  • kati 21. Juli 2017 at 11:29

    wunderschöne Bilder, wunderschöner Text!<3

    Reply
  • Jana 21. Juli 2017 at 11:29

    Ganz großartige Bilder. Und in mir steigt gerade das Bedürfnis, einfach irgendwohin zu fahren. Danke!

    Reply
  • Lisa 21. Juli 2017 at 11:32

    Die Bilder sind wirklich toll geworden!

    Reply
  • Sarah 21. Juli 2017 at 12:11

    Ein toller Post – Fotos, Text, Stimmung alls passt so perfekt zusammen 🙂

    Reply
  • Sina 21. Juli 2017 at 12:55

    Ich liebe es, wie Du Kooperationen/Gewinnspiele in einen super Blogpost einbindest und Dir und Deinem Stil treu bleibst! Weiter so :-*

    Reply
  • Tina 21. Juli 2017 at 15:55

    wunderschöne Bilder, wunderschöne Story <3. Bei mir auf dem Mac ist auch nix verzogen, sondern alles so wie es soll.

    Reply
  • Amanda 21. Juli 2017 at 19:06

    Wieder einmal fantastisch geschrieben und wunderschöne Fotos! Wie ich das Gefühl vermisse, was du in dem Text beschreibst..
    Ich habe das Gefühl, dass meine ,,Romanzen“ je älter ich geworden bin irgendwie immer vernünftiger wurden (hört sich an als wär ich uralt, dabei bin ich gerade mal 18:D) Ich habe mir immer mehr Gedanken gemacht, mehr abgewogen und dabei weniger auf mein Herz gehört. Die Art von Crush die du in deinem Text beschreibst, bei der man sich einfach mal voll und ganz fallen lässt und die Vernunft außen vorlässt, hatte ich genau einmal und auch wenn es blöd geendet ist bin ich unglaublich froh diese Erfahrung gemacht zu haben!
    Liebe Grüße
    https://soulstories-amandalea.blogspot.de

    Reply
  • Mona 21. Juli 2017 at 20:00

    Liebe Lina,

    du gibst dir immer so viel Mühe mit den Bildern und Texten. Das ist soooo toll! Ich freue mich jedes Mal darauf, einen neuen Blogpost von dir zu öffnen!
    Die Kampagne mit Billy Boy find ich auch echt super!

    Mach bitte weiter so & hören niemals damit auf, auch wenn du manchmal zweifelst (wie du neulich im Live-Video ) erwähnt hast! Ich kann dich verstehen, aber trotzdem tu uns das bitte nicht an!!

    Liebe Grüße ♡

    Reply
  • Stefanie 23. Juli 2017 at 18:19

    Hallo Lina,
    so wunderschönes Bilder. Sie vermitteln die Stimmung und die Gefühle so wunderbar. Und natürlich wieder ein großartiger Text.

    LG Steffi

    Reply
  • Käthe 24. Juli 2017 at 11:26

    Ich bin immer wieder aufs neue so sehr begeistert, wie du es schaffst, hochwertigen tollen Content in Verbindung mit Kooperationen zu erschaffen. Man liest immer wieder, wie viel Liebe und Gedanken in jedem Blogpost stecken. Vielen Dank, dass du den Job machst, den du machst. <3

    Reply
  • Lou 27. Juli 2017 at 18:49

    Toller Beitrag, ich hatte Gänsehaut! <3

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Instagram

    • weekendbliss  Danke spektrum  war schon gut! welovehh
    • tbt  C A P E T O W Nhellip
    • I am always in love Mostly with my own homehellip
    • When summer finally is here again there is only onehellip
    • So proud of how I keep this plant alive andhellip
    • Gerade frisch online gegangen meine monatsfavoriten fr Juli  Augusthellip
    • Meet my favourite dress   rouje  by janarichter
    • Das groe Ganze sehen auch wenn es gerade nicht zuhellip
    • While you toss away anything with flaws I see itshellip
    • In your twenties you better ignore the theoretical plans youhellip
    •  dockville  es gibt Halsschmerzen fr die hat eshellip
    • My face for this summer  Bild vom post monatsfavoritenhellip