HOME INSPIRATION: HELLO! THE AMAZON #DESIGNSHOP IS ON

5. Oktober 2015

„Ich habe Mode mit Möbeln betrogen…“, kommt er euch bekannt vor, der Satz? gesagt von Carrie Bradshaw, gelebt schon seit Monaten von mir. Nichts triggert mich momentan mehr, als schöne Möbel, Einrichtungsgegenstände, als Tapeten oder Teppiche. Nein, das ist kein klassischer Nestbauinstinkt – glaube ich – das ist vielleicht eher eine neue Liebe. Und wir alle wissen, wie gut es manchmal tut, sich einem Fling voll hinzugeben.

Geschehen erst wieder vor ein paar Wochen in München. Zusammen mit Amazon und anderen Influencern im Bereich Lifestyle und Interior, durften wir einen ganzen Tag mit fast 400 Möbeln und Dekorations Artikeln in einer provisorischen Wohnung verbringen und nach Herzenslust Räume füllen, stylen, Trends testen, mit ihnen spielen, sie umsetzen und eine eigene Atmosphäre schaffen.

Von vorn …

jhcggdea amazon_design_shop_1

DER AMAZON HOME DESIGNSHOP

Das Schöne an Amazon: dort findet man alles, wirklich alles. Das bisher nicht ganz so schöne an Amazon: dass man im riesigen Angebot schnell den Überblick verliert, kleinere Labels untergehen, überhaupt die Inspiration mit Design – und Einzelstücken manchmal ein bisschen auf der Strecke bleibt. Aber – genau das ändert sich jetzt.
Amazon launched heute einen brandneuen Designshop, in dem vorrangig besondere, individuelle und charakteristische Stücke einen Platz finden und zu verschiedenen Themen Inspiration und Ideen geteilt werden. Ein bisschen wie Pinterest, nur mit dem unschlagbaren Vorteil, dass sich alle Inspos sofort nachshoppen lassen.

DIE TRENDS

Ich stylte sowohl ein Schlaf–, als auch ein Wohnzimmer an diesem Tag und griff dabei die Trends „Back to the Roots“ und „Red is the new Black“ auf.

Gerade im Schlafzimmer mag ich es cosy und greife gern zu verschiedenen Kissen, Decken und überhaupt weichen, warmen Materialien, die ich mit maskulineren Elementen im Bereich der Möbel mixe. Farblich bin ich sehr neutral geblieben, habe mich eher an erdige Töne und Graunuancen gehalten, denn wenn man schon mit Mustern und Materialien spielt, sollte man die Farbe zum Understatement machen, um dem Schlafzimmer doch noch genug Ruhe zu gönnen.
Absolutes Lieblingsteil? Die Lampe, die mittlerweile auch schon einen Platz bei mir in der Wohnung gefunden hat und mich auch im zweiten Trend begleitete, der deutlich schwieriger zu gestalten war.
Den kompletten Look des Raums und alle verwendeten Produkte findet ihr hier.

amazon_design_shop_5amazon_design_shop_4

Das Wohnzimmer in Rottöne tauchen, wieso eigentlich nicht? Ich habe noch nie daran gedacht, aber ich fand die Idee spannend Rot einfach mal zum Statement zu machen, ohne dabei an die Volksrepublik China zu erinnern oder überhaupt die Atmosphäre zu aggressiv kippen zu lassen. Genau wie das Schlafzimmer, muss das Wohnzimmer bei mir vor allem cosy sein. Die Möbel dürfen, groß und schwer sein, müssen eine klare Linie zeigen, auch hier wieder maskuline Einflüsse aufzeigen, im Kontrast dazu stehen wieder verschiedene Decken, Kissen und Dekorationselemente, die den Stil brechen.
Das schönste Kompliment, das ich am Ende für mein Werk bekam? Selbst in einem mir fremden Stil eine persönliche Note einbringen zu dürfen und am Ende zu hören: „Das ist so „Lina.“
Den kompletten Look des Raums und alle verwendeten Produkte findet ihr hier.

amazon_design_shop_3 amazon_design_shop_2

Was sagt ihr zu meinen Styles? Mich würde wirklich interessieren, ob jemand von euch sich an ein starkes Rot in der eigenen Wohnung traut und wo ihr es platziert habt.

Übrigens: auch die anderen Styles von Lisa, Sarah oder Sandra und Giulia könnt ihr von der Landing-Page aus erreichen und euch zusätzlich noch ein kleines Video von unserem Tag anschauen!

 

 

 

 

 

*in freundlicher Kooperation mit Amazon

 

 

 

 

Share This Post!

12 Comments

  • Lisa 5. Oktober 2015 at 17:12

    Dein Einrichtungsgeschmack ist einfach so große Klasse, liebe Lina!
    Da würde ich dich am liebsten direkt meine neue Wohnung einrichten lassen!

    Reply
  • Anna 5. Oktober 2015 at 17:12

    Ich habe schon damals, als du die Bilder bei Instagram gezeigt hast (nein, eigentlich auch schon vorher, jedes Mal wenn du Bilder aus deiner Wohnung postest..), gedacht, dass du tunlichst über eine Zweitkarriere als Innenausstatterin nachdenken solltest. Du hast da ein unheimliches Händchen für und ich würde dich am liebsten für die Umgestaltung unserer Wohnung engagieren…

    Ich bin übrigens auch großer Fan von den rot-Tönen, die du in deinem Einrichtungsbeispiel verwendet hast – und ich finde tatsächlich auch, dass sich so ein dunkles rot sehr gut integrieren lässt und nicht „too much“ ist. Wir haben im Wohnzimmer einige dunkelrote Elemente, gepaart mit eher neutralen Erd-Tönen. Das Sofa ist braun, die Kissen, auch in braun- und beige-Tönen, überhaupt ziehen sich die Erd-Töne eigentlich durch das ganze Zimmer – und dann gibt es die roten Elemente: Vorhänge, Tischdecke, ein Sessel-Überwurf und einzelne Deko-Elemente wie Kerzen – so findet sich der Ton überall wieder, ohne dabei einen zu großen Teil des Raumes auszumachen oder überladen und „zu viel“ zu wirken.
    Ich bin gespannt, zu welchen Umdekorationen du dich entscheidest und freu mich schon auf alle Bilder dazu!

    Reply
  • Fee 5. Oktober 2015 at 17:37

    Mir ist rot irgendwie zu unruhig in der Wohnung. Aber dein erstes Styling gefällt mir echt super! 🙂

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    Reply
  • tanja 5. Oktober 2015 at 17:46

    Sehr schöne Kollektion 🙂
    Mir gefällt besonders das Futonbett 😀

    Reply
  • Lia 5. Oktober 2015 at 18:06

    Mir gefällt das Rot im Wohnzimmer wahnsinnig gut. Die kleinen Details in Kupfer harmonieren Super dazu, tolle Idee!
    Ich selbst habe ein sehr sehr dunkles Oxblood rot im Schlafzimmer. Jaaaa, ich hatte auch Angst vor einem „Puff“- Image aber ich muss zugeben, dass dunkle, schmutzige rot in Zusammenspiel mit Schwarz und Erdtönen sieht schick aus. Zudem an der Wand ein riesengroßer Alter Goldspiegel hängt.
    Also traue dich ruhig an rot!

    Reply
  • Lisa 6. Oktober 2015 at 06:02

    Du hast einen ganz tollen Einrichtungsstil! Könntest du mal eben bei mir vorbei kommen? 🙂

    Reply
  • Hella 6. Oktober 2015 at 09:33

    Wie cool. Einmal so richtig austoben mit allen möglichen Design Gegenständen und etwas traumhaftes zusammen stellen. ich will auch! Und ich schließe mich dir an – gerade jetzt packt mich das Einrichtung-Fieber auch wieder richtig!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    Reply
  • Mina 6. Oktober 2015 at 12:03

    Hallo,
    die Stehlampe gefällt mir mega!!!! Insgesamt alles sehr schön kombiniert! Bin heute zum ersten Mal auf Deinem Blog, werde aber ab jetzt immer mal wieder einen Blick reinwerfen 🙂
    LG Mina
    http://busymumstyles.net

    Reply
  • Melanie 6. Oktober 2015 at 19:39

    Ach da ist das Bild entstanden.
    Schon wieder was aus dem Hause amazon,was ich gebrauchen kann. Gleich mal stöbern gehen und den Abend dort verbringen.

    Reply
  • Der Bastard 6. Oktober 2015 at 19:43

    Wir haben in unserem, in Brauntönen und Schwarzbraun gehaltenem Wohnzimmer mit angrenzendem Essbereich ein knallrotes Sofa platziert, dass sich als Kontrast wirklich super macht. Ich persönlich mag die Idee, in jedem Raum der Wohnung einen Einrichtungsgegenstand, egal ob nun ein grosses Sofa oder nur einen kleinen Bilderrahmen, in knalligem rot zu platzieren. Wenn man es dezenz macht, passt Rot fast überall rein und wirkt auch nicht zu erdrückend.

    Reply
  • Mai 7. Oktober 2015 at 10:04

    Lina! Du sollst unbedingt irgendwann mal meine Wohnung einrichten! Einfach sooo schön 🙂
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    xox

    Reply
  • Elisa Zunder 8. Oktober 2015 at 16:26

    Klingt ja super, da wäre ich auch gerne dabei gewesen… wie im Einrichtung-Schlaraffenland. Deine Couch-Ecke sieht echt einladung und sehr gemütlich aus! 😉

    Liebst, Elisa

    Reply
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Instagram

    • Early mornings in athens  Habt ihr den ersten Teilhellip
    • Matching the car matching the sunset  Testing the newhellip
    • Ich komme runter ich komme nicht an aber ich kommehellip
    • Bin kein Held den ihr braucht Will untergehen in Wellenhellip
    • Switching it! Dimmen abdunkeln Atmosphre schaffen Gutes warmes Licht machthellip
    • M o r n i n g p e rhellip
    • Protect your stubborn heart
    • I feel like we hit red velvet cake weather hellip
    • morningstroll in Athens!  Ist und bleibt eine meiner Lieblingsstdtehellip
    • Statement Pieces Lieblingshotels Novemberroutinen und Interior Highlights  jetzt inhellip
    • Calm  stpeterording
    • YEAY! Meine erste Lesung der Kolumnen steht an! Ich freuhellip